Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Gelbbauchsittich

Wiss.: Platycercus caledonicus
Engl.: Green Rosella

Kennzeichen:

Länge: 37 cm
Gewicht: Männchen ca- 105-165 g
Gewicht: Weibchen ca. 80-130 g

Männchen: gelb, Stirn und Zügel rot, Wangen blau, Schulter und Rückenfedern dunkelbraun bis schwarz mit dunkelgrünen Säumen. Schulterfleck schwarz. Flügelrand und Flügelunterseite blau, Bürzel gelbgrün. Oberschwanzdecken dunkeloliv, Unterschwanzdecken gelblich mit rötlichem Anflug. Äußere Schwanzfedern auf der Oberseite blau mit weißen Spitzen, mittlere Schwanzfedern grün, Unterseite der Schwanzfedern blau mit weißen Säumen. Schnabel grau-hornfarben, Iris braun, Beine grau.

Weibchen: kleiner, rotes Stirnband schmaler, Kopf und Schnabel kleiner.

Jungvögel: blasser gefärbt, Unterseite grünlichgelb, Rücken mit breiten olivgrünen Säumen, blasser Unterflügelstreif. Volle Ausfärbung mit ca. 14-15 Monaten. Die männlichen Jungvögel sind kräftiger und haben einen größeren Kopf als die Weibchen.

Es gibt regionale Unterschiede in der Gefiederfärbung. Gelbbauchsittiche im trockeneren Ost-Tasmanien besitzen leuchtendere Farben als die Sittiche aus der Küstenregion in West-Tasmanien. Diese behalten ein olivgrünes Gefieder.

Unterarten: keine
Heimat: Tasmanien und größere Inseln der Bass-Straße
Lebensraum: Wälder, Savannen mit Baumbestand, Grasland, Heide, Obstplantagen, Gärten, Parks
Freileben: Paarweise oder in kleinen Gruppen bis zu 5 Vögeln, gelegentlich in größeren Schwärmen. Gelbbauchsittiche sind häufig mit dem Tasmanischen Rosella zu sehen. Jungvögel bilden nach dem Ausfliegen Gruppen von ca. 20 Vögeln. Gelbbauchsittiche sind sehr laut. Ihr Warnurf besteht aus schrillen pfeifenden Tönen. Sie können auch flötenähnlich pfeifen. Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Grassamen, Früchten, Beeren, Nüssen, Blüten, Knospen, Insekten und ihren Larven. Sie können Schäden auf Feldern anrichten. Ihr Flug ist weniger wellenförmig als der der anderen Plattschweifsitticharten.

Brutzeit von November bis Februar. Die Bruthöhlen befinden in hohlen Ästen und in Baumstämmen, meistens in lebenden Eukalyptusbäumen. Das Gelege besteht aus 4-5 Eiern, die ca. 21 Tage bebrütet werden. Das Weibchen brütet alleine. Im Alter von 5 Wochen fliegen die Jungvögel aus. Der Familienverband bleibt ca. einen Monat bestehen, dann schließen sich die Jungvögel mit anderen Jungvögeln zusammen.

Nahrung: Großsittichfutter (Glanz, verschiedene Hirsearten, Kardi, Hafer, Weizen, Buchweizen, Hanf, Negersaat, Wildsamen, Sonnenblumenkerne), Obst, Gemüse, Grünfutter, Beeren
Haltung: Haltung in Ganzmetallvoliere oder Außenvoliere aus Metall (Mindestmaße: 4x1,50x2 m LxBxH) mit Schutzraum oder Wind- und Regenschutz. Gelbbauchsittiche sind robust und ausdauernd, trotzdem sollte ein Schutzraum zur Verfügung stehen. Für die Käfighaltung sind sie nicht geeignet.

Gelbbauchsittiche verhalten sich relativ ruhig und werden in der Brutzeit lebhafter. Sie baden gerne. Ihre Rufe sind nicht so schrill wie die der anderen Plattschweifsitticharten. Der Kot sollte in Außenvolieren halbjährlich auf Würmer getestet werden.Sie werden vorwiegend von Züchtern und in Vogelparks gehalten. Für Anfänger in der Sittichhaltung und Wohnungshaltung sind sie nicht geeignet.

Zucht: Gelbbauchsittiche sind nicht so brutwillig wie andere Plattschweifsitticharten. Während der Brutzeit sollten sie paarweise gehalten werden, da sie anderen Sittichen gegenüber aggressiv reagieren.

Ab 2 Jahren fortpflanzungsfähig. 1 Brut / Jahr, selten 2. Brutzeit ab April. Das Weibchen brütet alleine.

Nistkastenmaße: 25x25x60 cm LxBxH, Einschlupflochdurchmesser: 8 cm.
Nistkastenkontrollen sind normalerweise problemlos.

Gelege 4-6 (8) Eier, Brutdauer ca. 20 Tage, Nestlingszeit ca. 35 Tage, Selbständigkeit ca. 2 Wochen nach dem Ausfliegen.

Ringgröße: 6,0 mm Ø. Beringung im Alter von ca. 10-12 Tagen.

COM_CONTACT_NO_ARTICLES

Übersetzen

German Czech English French

Termine

Nov
16

16.11.2018 19:00 - 22:30

Nov
18

18.11.2018 08:00 - 11:30

Nov
23

23.11.2018 19:00 - 22:30

Nov
30

30.11.2018 19:00 - 22:30

Nächster Termin

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.

Downloads